TOP 10 – FEBRUAR 2014

top10februar

Wenn ich das mal so im Nachhinein betrachte, war der Februar 2014 ein ziemlich starker Monat. So filmisch und vor allem schauspielerisch gesehen. Stark geprägt war er natürlich von der Berlinale, auch wenn ich ein paar der Filme, die dort gelaufen sind, gar nicht während des Festivals gesehen habe sondern kurz danach in regulären Pressevorführungen. Highlights waren sicher die Europapremiere von Richard Linklaters Boyhood im Berlinalepalast und in Anwesenheit von Regisseur und Cast. Aber auch die Stummfilme mit Live-Klavierbegleitung, die in der Retrospektive liefen, waren umwerfend. Reinfälle gab es natürlich auch: Monuments Men – ein echter Schuss in den Ofen. Oder die Märchenverfilmung Die Schöne und das Biest, über die hier bald noch eine Kritik folgen wird. Hier aber erst einmal meine Top 10 für den Februar 2014:

01. Boyhood von Richard Linklater
02. Sonnenaufgang – Lied von zwei Menschen von Friedrich Wilhelm Murnau
03. The Wolf of Wall Street von Martin Scorsese
04. Wege zum Ruhm von Stanley Kubrick
05. Nymphomaniac I von Lars von Trier
06. Frances Ha von Noah Baumbach
07. Grand Budapest Hotel von Wes Anderson
08. Im August in Osage County von John Wells
09. Der Hauptmann von Köpenick von Helmut Käutner
10. La Tercera Orilla von Celina Murga

Advertisements

Eine Antwort zu “TOP 10 – FEBRUAR 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s