NEWS-FLASH DER WOCHE /004

newsflash004_slider

Genau darauf hab ich gewartet:

Ich fordere mehr Rollen für J.K. Simmons! Zum Beispiel neuerdings in der Komödie The Runaround neben Emile Hirsch.
Mehrmehrmehr Juliette Binoche! Die Frau könnte auch einen Kleiderständer spielen und wäre dabei umwerfend. 2016 steht sie aber erstmal als Literaturnobelpreisträgerin Pearl S. Buck im Biopic vor der Kamera.
Louis C.K. hat das Zeug dazu, uns Lachtränen in die Augen zu treiben. Sicher auch mit seinem neuen Regieprojekt – eine Indiekomödie namens I’m A Cop.
Emily Blunt spielt demnächst eine beinharte Bullenreiterin in einem Film mit dem wunderbaren fredfeuersteinesken Titel Bronco Belle.

Wollen wir doch mal sehen:

Um deutsche Filme mache ich normalerweise einen großen Bogen, die Auseinandersetzung mit dem NSU auf allen Ebenen ist aber nun mal wichtig. Vielleicht wird ja was aus der Verfilmung des Stefan Aust-Sachbuchs Heimatschutz. Immerhin kommen dafür die Personalien zusammen, die auch Der Baader Meinhof Komplex gedreht haben.
Der tragische Fall der am Set von Midnight Rider verunglückten Sarah Jones wird demnächst in einem Dokumentarfilm namens We Are Sarah Jones aufbereitet.
Irgendwie war das zu erwarten: Christoph Waltz gibt sein Regiedebüt. Er verfilmt den New York Times-Artikel The Worst Marriage in Georgetown. Why not?

Das hat mir gerade noch gefehlt:

Ok, das ist jetzt echt hart. Matthias Schweighöfer dreht ein Biopic über Cindy aus Marzahn alias Ilka Bessin. Und ich sag jetzt einfach nichts mehr.

Advertisements

5 Antworten zu “NEWS-FLASH DER WOCHE /004

  1. Wenn die Welt eine Sache braucht, dann ist es ein Cindy aus Marzahn Biopic von Matthias Schweighöfer. Und da fragen die Leute immer, warum die deutsche Filmlandschaft total im Arsch ist. Als nächstes verfilmt Til Schweiger dann die Mario Barth Biografie und das deutsche Kino ist gerettet.

    Ich bin nebenbei auch für mehr Rollen für Simmons. Allerdings würde ich mir mehr ernstere Rollen wünschen, weil er mir in denen einfach besser gefällt. Er kann zwar Comedy genau so gut, wie er schon oft bewiesen hat, aber als instabiler „Psycho“ habe ich ihn damals in Oz kennen und lieben gelernt. Davon würde ich gerne mehr sehen.

    • Oz hab ich speziell gar nicht gesehen, aber prinzipiell geb ich dir recht. Irgendwie kann Simmons aber auch in seine ernsten Rollen noch ein Schmunzelauge mit einbringen. Ich mag ihn einfach.

      Und was dieses unsägliche Biopic angeht. Ich trauere immer noch darum, dass Schweighöfer mal den Anschein gab, als könne er wirklich was. Aber seine Tilschweigerisierung ist wohl kaum noch rückgängig zu machen.

      • Oz kann ich nur empfehlen. Großartige Serie.
        War zwar nie großer Schweighöfer Fan, aber diese Schweigerkopiererei ist ganz fürchterlich. Keine Frage.

  2. was macht der Schweighöfer? Was macht der … ? Das schlimme ist ja … ich finde den Humor von Cindy aus Marzahn echt nicht lustig, aber ihre Geschichte ist eigentlich ganz interessant. (Gäbe aber bestimmt auch ne Menge andere Geschichten auf dieser Welt zu erzählen.) Was ich jetzt aber davon halten soll, wenn der Schweighöfer das verfilmt … mäh. Aber es wird bestimmt megadramatisch und total lustig und es gibt bestimmt super Einspielergebnisse. :-/

  3. Pingback: MEDIA MONDAY #202 | l'âge d'or·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s