SUPERCUT: LONELINESS OF SOFIA COPPOLA

Vor zwei Jahren kam The Bling Ring heraus, Sofia Coppolas letzter, recht umstrittener Spielfilm. Bis zu The Little Mermaid dauert es gefühlt noch ewig, und für einen eingefleischten Sofia-Fan wie mich ist so eine Durststrecke nur schwer zu ertragen. Deswegen kommt mir der Supercut von Movement of Time gerade recht, den man seit Neustem auf Vimeo findet. Der setzt sich nämlich mit der Inszenierung von Einsamkeit in ihren fünf Spielfilmen auseinander.

Für mich ist das besonders spannend, denn vor zwei Jahren war es auch, dass ich meine Bachelorarbeit abgegeben habe. „Fashioning the Substance of Isolation“, hieß die, und machte ebenfalls die Einsamkeit bei Sofia Coppola zum Thema. Nur, dass ich mich in meinen Analysen ausschließlich auf die Kostüme der Figuren konzentriert habe. Hier sind es eher die filmischen Standardsituationen, die im Mittelpunkt des Interesses stehen: die Figuren im Auto oder beim Essen. Es sind diese kleinen Momente, die auf den ersten Blick wirken mögen wie Füllmaterial, die aber für die Atmosphäre des Films absolut unerlässlich sind.

Loneliness of Sofia Coppola from movement_of_time on Vimeo.

Übrigens, nur so als kleines Trösterchen Nummer 2: gerade arbeitet Sofia Coppola mit Bill Murray, George Clooney, Miley Cyrus und Maya Rudolph an einem unbetitelten Weihnachts-Special für das Fernsehen. Zwar weiß noch niemand so recht, wo das Ganze am Ende ausgestrahlt wird, aber jede Nachricht, die mir mitteilt, dass Sofia Coppola wieder hinter der Kamera steht, ist eine gute Nachricht.

Advertisements

3 Antworten zu “SUPERCUT: LONELINESS OF SOFIA COPPOLA

  1. Pingback: MARIE ANTOINETTE UND APPETIT AUF MACARONS | l'âge d'or·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s