TOP 10 – OKTOBER 2014

top10_oktober2014

Ein ziemlich halbgarer Monat, das. Bis auf ein paar Ausnahmen wollte mich kaum etwas so richtig mitnehmen. Dabei war der Oktober eigentlich ziemlich abwechslungsreich. Bevor die Vorlesungen begannen, war Zeit für die dritte Staffel Girls und das Nachholen von einigen Klassikern, es gab Pressevorführungen, gemütliche Fernsehabende und den ein oder anderen Film für die Uni. Aber was hilfts, wenn alles eher im Seichten bleibt? Oder einfach nicht überraschen will. Oder schlicht und einfach nicht dem Geschmack entspricht. Na, schauen wir mal, welche Perlen in diesem Oktober doch noch dabei waren:

01. Mary & Max – oder: Schrumpfen Schafe wenn es regnet? von Adam Elliot
02. Merida – Legender der Highlands von Steve Purcell & Mark Andrews
03. Interstellar von Christopher Nolan
04. Paprika von Satoshi Kon
05. Ed Wood von Tim Burton
06. Die Wand von Julian Pölsler
07. The Band Wagon von Vincente Minnelli
08. Der Mann der Friseuse von Patrice Leconte
09. Hallam Foe – This is my Story von David Mackenzie
10. Strange Days von Kathryn Bigelow

Advertisements

Eine Antwort zu “TOP 10 – OKTOBER 2014

  1. „Mary & Max“ gefiel mir auch sehr sehr gut.
    „Merida“ eher sehr durchwachsen.
    „Ed Wood“ ist einer meiner Lieblings-Burtons.

    Hmm, jetzt bin ich doch mal auf „Interstellar“ gespannt. Ich mag Nolan normal gar nicht, aber bei dir auf Platz 3 klingt schon verlockend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s