CANON 1000F + PARADIES 200

Sommerzeit ist Analogzeit – so ist das zumindest bei mir. Denn wenn warm die Sonne auf die Finger scheint, fällt es einfach viel leichter, so lange an der Kamera herumzuschrauben, bis alle Parameter sitzen und und man einen der 37 Drücker des Auslösers wagen kann, bis der Film voll ist und zum Entwickeln will. In letzter Zeit war mal wieder die gute alte Canon 1000F mein Begleiter, eine analoge Spiegelreflex.

Leider hatte ich dazu nicht unbedingt den optimalen Film im Einsatz (nur Paradies ISO 200), aber durch das Crossen entstehen auch so manchmal interessante Farbverschiebungen, hier zum Beispiel je nach Lichteinfall ins Grünliche oder mit Lilaschleier. Im Übrigen war die Kamera-Film-Kombi aber die absolut perfekte Kombination für Wasseraufnahmen. Ich weiß ja ehrlich nicht warum, aber die Struktur der Wellen, die Farbnuancen und Reflektionen sind auf manchen Bildern wunderschön eingefangen.

Hier gibt es also ein paar Bilder, erstens von einem Tagesausflug nach Warnemünde, und zweitens von einem entspannten Sommernachmittag auf dem Berliner Plötzensee zu sehen.

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

—–

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

My beautiful picture

Advertisements

2 Antworten zu “CANON 1000F + PARADIES 200

  1. Tolle Bilder! Ich finde es interessant, dass du auch bei der analogen Fotografie deinem Instagram-Stil treu bleibst – oder eben andersrum… 😉

    • Ha, das ist wirklich eine interessante Beobachtung. Ich würde ja eigentlich sagen, es ist andersrum, weil ich schon länger fotografiere als Instagram nutze und Letzteres im Grunde als Ersatz nutze, wenn ich keine Kamera mitschleppen kann oder Zeit fehlt. Aber wahrscheinlich beeinflusst sich beides auch gegenseitig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s