MEDIA MONDAY #157

mm_slider

Media Monday #157

1. Die einen treten sang- und klanglos ab, andere SchauspielerInnen ruinieren sich ihren Ruf im Alter mit halbgaren Rollen. Bill Murray allerdings hat es geschafft, mich bis heute in ihren/seinen Rollen zu begeistern, denn er wählt seine Filme noch immer mit Bedacht, wahrt sein Privatleben und behält seinen stoischen und lakonischen Humor bei.

2. Weil letzte Woche vehement danach verlangt worden ist (und die WM ja schließlich immer noch läuft): Der beste Fussballfilm ______ . Mir fallen nur sehr wenige Fußballfilme ein, die ich tatsächlich gesehen habe. Und die waren eher so lala. Wobei ich als Teenager aber durchaus meinen Spaß an Kick it Like Beckham hatte.

3. Wenn es darum geht, eine historische Persönlichkeit zu verkörpern, hat meiner Meinung nach Meryl Streep in Die Eiserne Lady den besten Job gemacht, weil sie Maggie wirklich zum Verwechseln ähnlich sieht und auch noch ihre Art zu sprechen nahezu perfekt imitiert. Außerdem ist sie einfach Meryl Streep.

4. Früher konnte ich mit dem Genre des Superheldenfilm überhaupt nichts anfangen, aber meine ehemalige Kollegin Rae hat mich bekehren können, weil sie mich über einige sehr spannende Comic-Vorlagen aufklären konnte und mir einschärfte, dass diese Filme tatsächlich eine ganze Menge über den jeweils vorherrschenden Zeitgeist verraten können.

5. Das unsinnigste Merchandise-Produkt, das ich je gesehen habe ______ . Hm, könnte ich so spontan nicht beantworten. Aber ich bin ja ein großer Fan der irren Plüsch-Facehugger.

6. Taschenbuch, Hardcover oder eBook? Lange war ich ein absoluter Verfechter des Taschenbuchs, weil es so transportabel ist und man trotzdem die Haptik eines echten Buches genießen kann. Vor Kurzem habe ich mir nun aber doch einen e-Reader zugelegt, weil das mit dem Reisen und den vielen Büchern im Koffer einfach unmögliche Ausmaße annahm. Und außerdem: viele Klassiker der Weltliteratur legal und kostenlos. Perfekt. Ich denke, zukünftig werden mir beide Medien sympathisch und erhalten bleiben.

7. Zuletzt gesehen habe ich Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück von Peter Chelsom und das war ambivalent, weil ich mich lange Zeit nicht entscheiden konnte, ob ich da billigen Exotismus sehe oder nicht. Fazit in meiner Kritik: nein.

Advertisements

19 Antworten zu “MEDIA MONDAY #157

  1. 1. Stimmt, Bill Murray ist immer geil.
    4. Superheldenfilme sind für mich Hit & Miss. Meistens liegt es nicht mal an der meist dürftigen Story, sondern daran, dass mir die neue Technik, alles viel zu schnell zu schneiden gar nicht gefällt. Schnelle Action-Szenen gerne, aber dann will ich wenigstens erkennen, was überhaupt passiert 😀
    6. Ja gut, dafür ist es praktisch, aber ich nehm in den Urlaub eigentlich nie Bücher mit, daher mag ich eBooks nicht so.

      • Naja, Standard Fitness halt, aber eigentlich bin ich im Urlaub den ganzen Tag unterwegs. Ich mach auch keinen Strandurlaub oder so, das mochte ich schon als Kind nie, ich will dann immer was erleben etc

      • Bei meiner Reha letztes Jahr, wo ich ja sogar Sport machen musste, hatte ich eine ganze Reisetasche im Prinzip nur für Bücher, Comics, CDs und DVDs. Dazu noch das Notebook in einer einzelnen Tasche. Dann noch das „normale“ Gepäck in einem Koffer und zwei Tragetaschen. Insofern könnte man so Trips mit vollkommener Virtualisierung sicher vereinfachen. Aber schätzt du mich als einen Affenmenschen ein, der sowas tun würde? 😀

  2. Mit Superheldenfilmen kann ich immer noch nicht viel anfangen, was wahrscheinlich daran liegt, dass es erstens gefühlt 1000 neue im Jahr gibt, und die zweitens immer nach dem selben Schema ablaufen. Ausnahmen wie Watchmen mal ausgenommen.

    • Sie werden wohl auch nie mein Lieblingsgenre werden. Aber ich stehe ihnen nicht mehr so ganz abgeneigt gegenüber. Quasi als Forschungsobjekt haben die schon ihren Reiz, finde ich.

      • Gibt ja auch gute. Dark Knight und so. Aber der großteil ist halt wirklich immer das Gleiche. Da gibt es einfach zu wenig Abwechslung. Deshalb habe ich auch seit dem dritten Batman keinen mehr geguckt. Hab ich im Moment keinen Bock drauf.

  3. Bill Murray ist eine tolle Wahl. Mittlerweile fällt es mir aber immer schwerer, ihn mir anzugucken, denn er ist in den letzten Jahren sichtlich gealtert. Da erschrecke ich mich immer wieder ein bisschen.

    • Oh, das ist wirklich ein Argument. Es ist oft ziemlich erschreckend, tolle Schauspieler altern zu sehen. Oder aber Schauspieler, die man nur relativ alt kennt, mal in einem Filme als junge Menschen zu sehen. Irgendwie wird mir da immer so richtig bewusst. Wie unerbittlich schnell die Zeit vergeht. Die konnten sich zur Entstehungszeit ihrer Filme sicher auch nicht vorstellen, wie es in fünfzig Jahren sein würde.

      • Ja, man spürt dann eben, dass die Zeit nicht spurlos vorüber geht. Ich hab mich richtig erschreckt, als ich Bill Murray bei den Oscars gesehen habe. Puh.

  4. Ich will einen Facehugger zum Geburtstag!

    Hm, Bill Murray könnte ein Grund für dich sein, Zombieland zu schauen. *schmunzel*

    Und das Wichtigste: Welche Superheldenfilme meinst du? 🙂

    • Die enlose Reihe der sommerlichen Comic-Verfilmungen, wie sie seit etwa der Jahrtausendwende wieder besonders in Mode sind. Nolans Trilogie, die Iron Mans, die Avengers und so weiter. Aber natürlich gibts da auch genau solche bösen Reinfälle wie in jedem anderen Genre. Und mein Liebling wirds auch nie werden. Aber es übt definitiv einen (wissenschaftlichen) Reiz auf mich aus.

      • Gerade Nolans Filme sind in meiner Gunst mit der Zeit, speziell nach Inception, doch sehr gesunken. Dennoch lässt sich hier sicher etwas Zeitgeschichte ablesen, gerade mit Blick auf den gesamten Batman-Kosmos. Vielleicht fixt dich das ja irgendwann mal für Bildergeschichten an, auch wenn ich dir immer noch was anderes einflößen möchte, als Start. Bei Iron Man bin ich mir schon nicht mehr so sicher, wobei man so Figuren wie den Mandarin im Vergleich zu seiner Erscheinung in den alten Comics und natürlich die Origin Story als solches durchaus auch betrachten kann. Die Avengers in der Gruppe finde ich da nicht so spannend, zumal ja fast alles nur Gebolze ist. Diesbezüglich finde ich am ehesten noch Captain America von Belang, grade weil man sich in seinem ersten Film doch für etwas Ironie entschieden hat, was einen Hinweis auf die Haltbarkein so einer Figur in heutigen Tagen sein könnte. Wenn wir aber schon von politischen Möglichkeiten reden, dann muß ich noch lamentieren, wie unglücklich die wahnsinnig interessanten gesellschaftlichen Ansätze der X-Men im Actionfeuerwerk untergehen. Aus der Story könnte man soooo viel machen, was die Rechtefrage von Personengruppen angeht (ähnlich wie bei True Blood eigentlich). Aus diesen Gründen bin ich auch oft einfach unzufrieden, was diese ganzen Blockbuster angeht und kann ihnen eben wenig entlocken, obwohl ich vom Grundsatz dem Thema doch sogar zugeneigt bin. Am Ende treibt es mich dann doch wieder zum inneren Konflikt der Figuren wie eben Batman und Spider-Man, was aber dann eher zeitlos ausfällt. Entsprechend begeistern mich dann auch die eher zeitlosen Adaptionen wie Burtons Batman-Filme oder die sträflich mißachtete Phantom-Verfilmung von Simon Wincer. Wie ich dem massiven Effektgeschnatter doch noch mehr abringen kann, ließe ich mir sicher gern beibringen. 🙂

  5. Wo kämen wir denn da hin, wenn wir im Urlaub plötzlich nicht mehr 5 Kilo Bücher mitnehmen würden? 😉

    Da wäre das eBook bestimmt eine Erleichterung. Kann mich dennoch irgendwie nicht damit anfreunden.

    • Ich verstehe da jegliche Bedenken total, habe mich ja auch ewig um diese Reader herumgedrückt. Aber letztlich haben die Vorteile für mich dann doch überwogen. Ich sammle zum Beispiel auch generell nicht gern so viel Besitz an. Da ist das dann in digitaler Form schon praktisch. Und der Kauf eines eBooks bedeutet ja auch nicht, dass man sich nie wieder ein richtiges Buch kaufen kann. Unter diesen Gesichtspunkten habe ich mich dann letztlich doch überwunden. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s