RICHARD SHEPARD: DOM HEMINGWAY

Hach, ich trauere ein wenig dem Jude Law aus Der Talentierte Mr. Ripley hinterher, wenn ich mir so Dom Hemingway anschaue. Man kann diesen Film wahrlich nicht sehen, um den Blick an seinem Hauptdarsteller zu laben. Trotzdem ist er hier wirklich gut. Für filmosophie.com hab ich das noch ein bisschen weiter ausgeführt. Einen Appetitanreger gibt es natürlich wieder hier:

© 20th Century Fox

© 20th Century Fox

„…Nicht, dass ich eine ausgeprägte Schwäche für Jude Law hegen würde, aber irgendwie hat der Mann mir immer gefallen, mit seinem eleganten, britischen Gentleman-Look. Tja, wer sich aus diesem Grund Dom Hemingway anschaut, dem kann ich gleich sagen: vergiss es. Hier trägt er eine Plauze vor sich her, überdimensionale Geheimratsecken, Goldzähne, einen Backenbart fast wie aus Kaisers Zeiten und dazu ein Ego wie… nun ja, Mr. Fontaine hat in seiner Sommervilla nicht umsonst überlebensgroße Portraits von Schimpansen an den Wänden hängen. Der Mensch stammt eben vom Affen ab – nichts gegen Affen. Schön ist das wahrlich nicht, und trotzdem liefert Jude Law hier eine grandiose Performance ab, wenn er sich zum Beispiel zu einer spontanen Ode an seinen Schwanz hinreißen lässt. Er ist der Eine, mit dem die Stimmung steht und fällt und der unseren Blick unablässig auf sich zieht, obwohl es nun wirklich angenehmere Anblicke gibt.“

Weiterlesen könnt ihr hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s